Galerie

Alfred, das Idol

Fußball, ein Jahr VOR den Europa-meisterschaften 08: In Vietnam finden die Asienmeisterschaften statt. Trainer der Vietnamesen ist der Österreicher Alfred Riedl, in Vietnam ein Held.

 

3 Matches, 3 Leben, 3 Blickwinkel:

  • Live im Stadion mit einem fußballverrückten Bühnenstar;
  • vor dem TV-Gerät zu Gast bei Reisbauern in einem kleinen Dorf;
  • und auf Großleinwand in einem Bierhaus in Hanoi mit dem Spender von Riedls neuer Niere.

 

Ein vietnamesisches Puzzle.

„Am Schauplatz“, am Tag vor Anpfiff der Euro 2008.

Die Paulusgrotte

Eine österreichische Archäologin macht in Ephesos eine spektakuläre Entdeckung: An einem Berghang findet sie den Zugang zu einer Höhle, unter der weißen Tünche entdeckt sie an den Wänden perfekt erhaltene Fresken aus frühchristlicher Zeit. Dargestellt sind u.a. Maria, Paulus und Thekla.

 

Diente die Höhle dem Hl. Paulus als Versteck vor den erbosten Ephesern, denen er ihren einträglichen Artemiskult vermiesen wollte? Sollte gar Maria selbst hier gewesen sein, wie es die Nonne Katarina Emmerick im 18. Jh. – von der Kirche anerkannt – gesehen haben will?

 

Ein archäologischer Krimi.

Kulturmontag„, „Religionen der Welt„, „Orientierung„, „Thema“ , 2008

Tango

Tanz, Musikstil, Lebensphilosophie: Milonga und Tango Cool, Akkordeonorchester und Elektrotango, Tangoflohmarkt und Radio Tango.

„Tango ist Poesie.“

„Wenn du in Buenos Aires geboren wurdest, hast du Tango im Blut.“

„Tango ist eine Sucht.“

 

„Kulturmontag“, 2007

Trotz allem Österreich

Roman und Georg, beide 19 Jahre alt, arbeiten als österreichische Zivildiener in Buenos Aires. Sie betreuen jüdische Emigranten in einem Altersheim und helfen ihnen in ihrem Kampf mit österreichischen Behörden um angemessene Rentenzahlungen, Krankenunterstützung oder Eigentumsrückstellungen.
Die beiden Burschen erleben gleich zwei für sie fremde, neue Welten: Die große, brodelnde der argentinischen Metropole; und die kleine, stille der Sehnsüchte, des Heimwehs und der tragischen Erinnerungen der alten Menschen.

 

Am Schauplatz“ , 2007

The Producers

Ein Making-Of des schrägen „Frühling für Hitler“-Musicals von Mel Brooks im Ronacher in Wien. Von den Stars bis zu den Swings, von der Regie bis zum Bühnenarbeiter – welcher materielle Aufwand, wie viele Menschen, wie viel Organisation, wie viel Training und Perfektion sind nötig, um einen Broadway-Musicalerfolg auf die Bühne zu stellen?

Mit Cornelius Obonya als Starmoderator.

„Erlebnis Österreich“, 2008

Amazonien, kahl

Die Abholzung des brasilianischen Regenurwaldes erreicht neue Dimensionen: Bereits ein Drittel der Rodungen geht zu Lasten von Kleinbauern, die um ihr Überleben kämpfen.

Die Geschichte eines illegal schlägernden Cabloco, der sein Holz an regierungsnahe Einrichtungen verkauft.

 

„Thema“, „Wie Bitte?“, 2007

Wie bitte

Produktion von Teilen des täglichen, jungen Magazinformats „Wie bitte?“, das anlässlich der ORF-Programmreform 2007 gestartet wurde.

 

Mit vielen Geschichten rund um die Moderatorin Eva Pölzl: Eva in katholischen Frauenberufen, Eva als Seminartesterin, Eva on tour mit dem Rotel in Namibia.

 

Wie bitte“, 2007

Antarctic Dream?

An Bord der „Antarctic Dream“ durch die raue See der Drake-Passage zu den schönsten Plätzen der antarktischen Halbinsel. Whale-Watching, Landgänge zwischen Robben und Pinguinkolonien, Boots-fahrten zu bizarren Eisbergen: 10 Tage am äußersten Zipfel des Riesenkontinents – inmitten staunender Antarktistouristen.

 

Aber der boomende Antarktistourismus ist ein gefährliches Unterfangen: Der Unfall eines Kreuzfahrtschiffes im November 2007 hat gezeigt, dass viel Glück nötig ist, um in Seenot geratene Passagiere in dieser unwirtlichen Weltgegend – ohne Infrastruktur und nur schwer erreichbar – retten zu können.
Und niemand überprüft die Einhaltung der Spielregeln, die – von der IAATO erdacht – für die Touranbieter und ihre Kunden gelten sollten.

 

Thema„, 2007

Madame Rose

Die junge Modezeichnerin Rosamond Halsey Carr folgte in den 50er-Jahren ihrem Mann von New York in den damaligen Belgisch-Kongo. Sie schwelgte im Reichtum der Kolonien, leitete eine Plantage, führte ein Hotel, war befreundet mit der Gorillaforscherin Dian Fossey, überlebte die Unabhängigkeitsaufstände im Kongo und in Ruanda und das Drama des Genozids an den Tutsis im Jahr 1994. Als 82-jährige gründete sie am Lake Kivu im Nordwesten Ruandas ein Heim für die Waisenkinder dieser Tragödie – für Hutus und Tutsis.
Ein 50-minütiges Porträt dieser unglaublich starken, leider mittlerweile verstorbenen Frau.

 

Nightwatch„, 2000

Das Amazonaskind

In dem Bestseller „Amazonaskind“ erzählt Suelí Menezes ihre dramatische Lebensgeschichte: Als Kind im Dschungel vom eigenen Vater misshandelt, flieht sie nach Manaus. Dort erwarten sie Vergewaltigung und Slums, eine Liebe, die nicht sein darf und ein Mann, der sie nach Europa bringt.
Wir drehten mit Suelí in ihrer Heimat im Dschungel.

 

„Kulturmontag“, „Orientierung“, 2005

Beyond Recall

Hirsch Lewin rettete 1938 unzählige Schellackmatrizen mit jüdischen Liedern und Synagogal-gesängen vor der Vernichtung durch die Nazis. Auf abenteuerlichen Wegen brachte er die Matrizen von Berlin nach Palästina und wurde so, gemeinsam mit seinem Sohn Ze’ev, zum Begründer der israelischen Schallplattenindustrie.

 

„Kulturmontag“, 2006

…und dann waren da noch:

Hundetraining mit Kommissar Rex„, eine Produktion für den Home-Video-Markt mit Hollywoods Startrainerin Teresa Ann Miller und dem Hund aus der berühmten TV-Serie. (1995)

Gesendet u.a. in ORF, SAT1 und RAI.

 

Abenteuer Mission“ – bei den Ursulinen im Senegal.

Für die Erzdiözese Wien. (1997)

 

Die Wien“ – ein Living-History-Internetkonzept über einen fast unbekannten Fluss durch Österreichs Hauptstadt. Für ein von der EU gefördertes Internetentwicklunsprogramm. (2001)

 

Der Grätzlführer“ – der dörfliche Lebensraum einer Großstadt und seine
Geheimnisse, Geschichten und G’schichterln. Erzählt von den Grätzlbewohnern. 25 Folgen, pulsTV, (2002)

 

Die Wiener Einkaufsstrassen“ – eine 15-teilige Miniserie im Auftrag der Wiener Wirtschaftskammer. (2003)